Tour mit Seeblick und wenigen Anstiegen

Am vergangenen Wochenende wollten wir die letzte Chance für eine Wanderung im Schnee ausnutzen. Daher ging es diesmal an den Biggesee im Sauerland. Die Tour beginnt am Haltepunkt Sondern. Dort geht es durch die Unterführung Richtung See, von dort nach links. Man folgt dem Weg bis zum Sonderner Kopf und überquert die Talsperre dann auf der Talbrücke Sondern. Hinter der Brücke geht es rechts. Parallel zur Rhoder Hauptstraße folgen wir dem Spazierweg. Am Howald überqueren wir die Bigge erneut. Nach der Schutzhütte geht es rechts weiter. Vorbei geht es an der Bushaltestelle Kesselhammer. Wir folgend dem Weg entlang des Sees bis zur Anlegestelle Stade. Auf der Stader Straße wird erneut die Bigge überquert. Nach der Querung geht es direkt rechts, entlang der Bahnstrecke. Nach einem kleinen Anstieg seht ihr auf der rechten Seite das Hotel am See in Diehlberg. Danach geht es wieder hinunter Richtung Sondern.

Die Tour ist eine vom Weg her leichte Tour, auf gut angelegten wegen mit wunderbaren Ausblicken auf die Bigge. Im Sommer im auch im Schatten unter Bäumen. An schönen Wochenenden ist hier auch natürlich mehr los. Die Steckenlänge beträgt 8,1 Km mit drei kleineren Anstiegen. Einkehr (nach Corona) und Versorgungsmöglichkeiten gibt es zuhauf in Sondern. Wer möchte kann im Sommer auch die Schiffe der Personenschifffahrt Biggesee nutzen, um hinterher oder während der Wanderung über den See zu fahren.

 

Den GPX Link für die Tour, zur Nutzung auf eurem GPS Gerät findet ihr hier!

Schreibe einen Kommentar