Die Idee

„Was ich nicht gelernt habe, habe ich erwandert.“ Johann Wolfgang von Goethe

Die weltweite Forschung zeigt, Wandern durch die Natur ordnet die Gedanken und fördert die Kreativität. Dieser Effekt viel mir schon bei meinen Touren auf dem Rheinsteig und dem Rothaarsteig sowie unzähligen Extraouren und Traumpfaden auf. Schon nach ein paar Schritten konnte ich klarer denken und neue Ideen entwickeln.

Der Sprung von meiner „normalen“ Arbeit als systemischer Coach und Supervisor war da nicht weit.

Warum nicht Wandern mit Coaching verbinden. Viele Methoden lassen sich besonders gut im Freien umsetzen. Dazu kommt noch das Erleben von Natur und Landschaft, mit ihren Geräuschen, Gerüchen und Ausblicken.

Die Idee für den Wandercoach war geboren. Zunächst als reines Social Media Projekt gestartet, gehe ich nun in die nächste Runde. Neue Herausforderungen warten nun auf uns. Mit einem großartigen Team im Rücken möchte ich das ganze Jahr hindurch Wandercoachings und Teamtage für Einzelne und Teams anbieten.

Auf Wunsch begleiten uns auch meine beiden Hunde Jones und Arlon. Der eigene Hund kann natürlich nach Absprache dabei sein, sofern ein gewisses Grundgehorsam gegeben ist. 

Wenn Sie fragen haben, rufen Sie an. Ich würde mich besonders freuen! 

2019-05-26 12.16.00