Review mit Abstecher auf den Vogelsberger Vulkanring

Die Laubacher Runde ist wieder eine Tour aus dem Buch: „Warte ich komme mit! Wanderungen in Mittelhessen“. Sie entspricht dem gut ausgeschildertem Laubacher Panorama Weg. Markiert ist er mit einem gelben Schild mit schwarzen P. Unsere Runde hat ca. 8 km und 200 Höhenmeter. Ist also für jeden gut zu bewältigen. Wir beginnen mitten in der kleinen Stadt Laubach. Danach geht es kurz und kräftig bergan. Laut der Beschreibung gleich der steilste Anstieg der Tour. Stimmt, auf dem Rest des Weges geht es auf und ab, aber nie wirklich steil. Allerdings zumeist auf geteerten Wegen. Das hat den Vorteil das der Weg nahezu immer zu begehen ist, allerdings ist das gar nicht mein Ding. Später geht es dann auf schönen Waldpfaden und Wegen hinunter zum Waldhaus Laubach. In normalen Zeiten kann man hier wohl sehr gut einkehren. Aktuell ist es leider, wie überall, zu. Danach geht es vorbei am Friedwald hinauf auf die Nordseite Laubachs, begleitet von wunderbaren Ausblicken. Vor der Gesamtschule biegen wir vom Panoramaweg ab und folgen dem Vogelsberger Vulkanring über ein paar kurze Schleifen hinunter zum Schlosspark. Dieser lädt zum Verweilen ein. Danach geht es ein paar Stufen hinauf zum Schloss Laubach. Dies ist mit einem großen Schlosshof und Gebäuden sehr beeindruckend. Wir folgen dem Vulkanring durch die Altstadt und müssen erstmal an einer Eisdiele halt machen. Danach geht es weiter dem Vulkanring folgend wieder zurück zum Startpunkt.

Mein Fazit: Was mich beeindruckt hat ist die große Zahl an Schutzhütten auf der Runde. Manche laden mit Bänken zum Verweilen ein, manche sind leer. Vielleicht ist das temporär, weil es noch Winter ist und wegen der aktuellen Situation. Ansonsten wäre es echt schade. Dies und der große Anteil an Asphalt, macht die Tour bei jedem Wetter begehbar. Allerdings hätte ich mir mehr Naturwege gewünscht(ist besser für die Knie). Wunderbar finde ich die vielen gut gepflegten Bänke am Wegesrand. Diese laden zum Verweilen und Genießen der Aussicht ein. Wenn dann mal wieder offen, hat die Tour das Potential für den Samstag- oder Sonntagnachmittag mit gemütlicher Einkehr. Wer die Tour verlängern will, kann dies entweder tun in dem er dem Vulkanring weiter folgt oder am Waldhaus auf einen der ausgeschilderten Rundwege durch den Laubacher Wald folgt.

GPX Track zur Runde: Hier

Schreibe einen Kommentar